Garantiebedingungen zur erweiterten Möbelgarantie

Die Michael Fischer Wohnmobile GmbH (nachfolgend "Fischer'') garantiert dem Endkunden (nachfolgend "Kunde") nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen, dass das an den Kunden gelieferte Wohnmobil-Möbel (nachfolgend "Produkt") innerhalb eines Zeitraums von 10 Jahren ab Auslieferung (Garantiefrist) frei von Material- oder Verarbeitungs­ fehlern sein wird.
Die derart geltend gemachten Fehler wird Fischer nach eigenem Ermessen auf seine Kosten durch Reparatur oder Lieferung neuer oder generalüberholter Teile beheben. Die Garantie erstreckt sich auf den gesamten Möbelbau (Kleiderschrank, Küchenzeile, Sitzbank, Dachstaukästen) inklusive aller im Möbelbau verwendeten Scharniere. Ausgeschlossen hiervon sind Gasdruckdämpfer, Möbelschlösser, Dichtungen, Auszüge, Polsterstoffe sowie sämtliche technischen Bauteile und Installationen wie lnfopanel, Wasser-, Gas- und Elektroinstallationen.
Sonstige Ansprüche des Kunden, insbesondere auf Schadensersatz, gegen Fischer sind ausgeschlossen.
Die vertraglichen oder gesetzlichen Rechte des Kunden als Verbraucher- insbesondere die Rechte aus § 437 BGB im Rahmen der Gewährleistung auf Nacherfüllung, Rücktritt, Minderung und/oder Schadensersatz, wenn das Produkt bei Gefahrübergang nicht mangelfrei war - gegenüber Fischer werden jedoch durch diese Garantie nicht berührt und bestehen uneingeschränkt fort.

Ansprüche aus dieser Garantie bestehen nur, wenn

  • das Produkt keine Schäden oder Verschleißerscheinungen aufweist, die durch einen von der normalen Bestimmung und den Vorgaben des Herstellers abweichenden Gebrauch, insbesondere durch unsachgemäße Behandlung verursacht sind,
  • das Produkt keine Merkmale aufweist, die auf Reparaturen oder sonstige Eingriffe von durch den Hersteller nicht autorisierten Werkstätten schließen lassen,
  • in das Produkt nur von Fischer autorisiertes Zubehör eingebaut wurde,
  • die Fabrikationsnummer nicht entfernt oder unkenntlich gemacht wurde.

Ansprüche aus dieser Garantie setzen voraus, dass der Kunde vor Einsendung oder Anlieferung des Produkts Fischer kontaktiert und diesem die Gelegenheit gegeben hat, innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen eine (telefonische) Fehleranalyse durchzuführen. Ansprüche aus der Garantie können anschließend nur durch Übergabe oder Einsendung des Produkts an Fischer geltend gemacht werden. Voraussetzung des Garantieanspruchs ist weiterhin die Vorlage der Originalrechnung mit Kaufdatum.
Die Kosten der Einsendung, Anlieferung und Rücksendung des Produkts trägt der Kunde.
Werden Garantieansprüche geltend gemacht und stellt sich bei der Prüfung des Produkts durch Fischer heraus, dass kein Fehler vorgelegen hat oder der Garantieanspruch aus einem der oben genannten Gründe nicht besteht, ist Fischer berechtigt, eine Service-Gebühr in Höhe von € 150.- zu erheben, es sei denn, der Kunde weist nach, dass er den Umständen nach nicht erkennen konnte, dass der Garantieanspruch nicht bestand.

Diese Garantie gilt in dem vorstehend genannten Umfang und unter den oben genannten Voraussetzungen, einschließlich der Vorlage des Kaufnachweises auch im Falle der Weiterveräußerung für jeden späteren, künftigen Eigentümer des Produkts.

Diese Garantie unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Reutlingen, August 2013

nach oben